Influence! – Praxishandbuch „inkl. Augmented-Reality-App: Erfolgreiche Online-Marketingstrategien für Praktiker“ verspricht unmittelbar und direkt Umsetzbares …Und das ist bei einem quasi tagesaktuellen Thema wie diesem auch absolut nötig, ändert sich doch lfd. etwas.

Alles Einfluss oder was?

„Meinungsbildner“ hießen in meiner aktiven Agentur-Zeit all jene, die Einfluss nehmen konnten – als Führungskräfte, Selbstständige – oder eben: Experten. Und als die gerieren sich (oder werden so gesehen) die Blogger & Co., die auf verschiedenen Plattformen aktiv sind: Instagram und Youtube im Fokus, doch auch generell, etwa mit ihrem persönlichen Blog, auch mit Text (statt nur mit [Bewegt-]Bild).  Und was fängt Otto Normal-Werbetreibender nun damit an?

Wie denn …

… wo denn, mit wem denn, was denn, wofür denn – Standard-Fragen, um sich dem Thema zu nähern, möglichst frei davon, sofort Geld auszugeben und/oder fremde Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen: „Wie kann man als Unternehmen gut und erfolgreich mit Influencern zusammenarbeiten und ein besseres Gespür für die junge Disziplin bekommen? Dieses Buch hält der Schnelllebigkeit und den rasanten Entwicklungen des Influencer Marketings optimal stand: es wird zum einen von einem Podcast begleitet, der spannende Gespräche mit Experten, Marketingentscheidern, Vertretern von Agenturen sowie Netzwerken und natürlich den Influencern selbst liefert. Zum anderen bietet es die Möglichkeit, dass Sie mit dem Smartphone digitale Zusatzinhalte nutzen können.“ Konkret führt die Autorin ihre Leser ein und durch:

Inhalte kurz gefasst

Das ist geboten: Erfolgsrezepte: Was treibt Influencer an? / Gefahren und Risiken / Ziele, Strategie, Budget /     Finden Sie den Richtigen: Auswahlkriterien, Recherche, Ansprache (mein Lieblings-Kapitel) / Praxisbeispiele aus verschiedenen Branchen (das ebenfalls: so wird´s nachvollziehbar!).

Auf gut 200 Seiten erfährt Leser/Nutzer wirklich alles, was für ein erfolgreiches Angehen dieses Werbeweges erforderlich ist: Influencer: Ein gemeinsames Verständnis. Grundlegendes zum Influencer-Marketing. Der Blick nach innen – Vorbereitung im Unternehmen. Entwicklung einer I-Strategie. Identifikation des passenden I. Umsetzung der I.-Strategie. Evaluation und Nachbereitung.

Auch zum Thema „Corporate Influencer“ findet Leser Relevantes (S. 167f.), was mir für b2b-Themen wie generell für (Weiter-)Bildung besonders wichtig scheint! Geboten von einer Expertin: „Die Autorin betreibt zudem den Podcast „Influence!“, in dem sie jede Woche mit spannenden Gesprächspartnern aus der Branche beleuchtet, wie Marken und Organisationen das Trend-Thema wirklich erfolgreich umsetzen können: influence.podigee.io/ [- spannend sind natürlich die Inhalte J – niente Menschen] Weiterbildner jeglicher Couleur sind aufgerufen: 1. Strategie für den eigenen Bildungsträger / das eigene Unternehmen entwickeln – und/oder 2. Selbst zum Influencer zu werden …

Rezension von Hanspeter Reiter  www.dialogprofi.de